"Nahtoderfahrungen und das Bewusstsein der Verbundenheit"

Eine Veranstaltung des Netzwerk-Nahtoderfahrung. e.V.
Leitung: Prof. Dr. Dr. Wilfried Kuhn

Die Tagung fällt aufgrund der anhaltenden Corona-Situation leider aus.

Wir hoffen darauf, dass es im Laufe der Zeit wieder möglich sein wird, diese Veranstaltung nachzuholen. Bis dahin heißt es durchhalten und den Mut nicht verlieren.
Der Vorstand des Netzwerks Nahtoderfahrung im Januar 2021

Nachfolgend eine Beschreibung der ausgefallenen - aber hoffentlich bald wieder nachholbaren Veranstaltung:

Nahtoderfahrung und Sterbebegleitung

Eine Veranstaltung des Netzwerk-Nahtoderfahrung. e.V.

Leitung: Dr. Joachim Nicolay

Nahtoderfahrungen verändern die Einstellung zum Tod. Es ist naheliegend, sie in die Sterbebegleitung einzubeziehen. Aber Sterbende haben auch selbst nahtodähnliche Erlebnisse – die sogenannten Sterbebettvisionen. Wir werden den Blick aber auch auf die Angehörigen richten. Sie sind durch Krankheit, Sterben und Tod eines nahestehenden Menschen in besonderem Maß herausgefordert. Was hilft ihnen, mit ihrer Trauer und ihrem Leid umzugehen? Wir haben mehrere Referentinnen eingeladen, die mit der Hospiz- und Trauerarbeit vertraut sind.

Fr., 15.10. 2021, 16.30 Uhr – So., 17.10. 2021. 13.30 Uhr 

LVHS Freckenhorst, Am Hagen 1, 48231 Warendorf

Kursgebühr:

200,00 € EZ, 184,00 € DZ inklusive Unterkunft, Vollpension, Seminarkosten

170,00 € ohne Übernachtung, inkl. Vollpension, Seminarkosten

25,- € Ermäßigung für Mitglieder des Netzwerk-Nahtoderfahrung

Anmeldung:  Jutta Gunia/Stefanie Althaus • [02581] 9458-237

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!