"Nahtoderfahrung - Mythos oder Realität?"

Vortrag von Friedel Plaßmann (Vorstandsmitglied im Netzwerk Nahtoderfahrung e.V.)

Nahtoderfahrung - Mythos oder Realität? Wissenschaftliche und spirituelle Aspekte einer Grenzerfahrung Immer wieder berichten Menschen, die im Zusammenhang mit Unfällen oder Operationen dem Tode sehr nahe waren, von beeindruckenden Erfahrungen, die sie in dieser Phase gemacht haben. In der Regel prägen diese Nahtoderfahrungen das ganze weitere Leben. Was aber bedeuten diese Erfahrungen? Sind sie ein neurologisches Phänomen, eine Reaktion des Gehirns unter extremen Stressbedingungen oder verweisen sie auf eine andere Wirklichkeit, eine mögliche Transzendenz? Der Vortrag wird diesen Fragen aus mehreren Perspektiven nachgehen: Geschichte; Wissenschaft; Religionen und Spiritualität. Aber auch die subjektiven Fragen nach Deutung und Bedeutung der Nahtoderfahrung wird beantwortet. Unter Pro und Kontra werden die unterschiedlichen Argumentationen aufgezeigt. Der Vortrag bietet Grundinformationen, die in zwei zusätzlichen Referaten vertieft werden. Durch die Dialog-Vorgehensweise ist sichergestellt, dass ausreichend Raum für die individuellen Fragen der Teilnehmenden da ist.

Termin: 13.09.2017, 18 Uhr

Ort: Hospiz – Altenheim Maria Frieden, Bahnhofstraße 21 in 49497 Mettingen