Es gibt viele glaubwürdige Berichte über außersinnliche Wahrnehmungen, die im Verlauf einer außerkörperlichen Erfahrung (Out-of-Body Experience, OBE) auftraten und nachträglich verifiziert wurden. Es sind aber nicht nur Einzelschilderungen, die eine Echtheit der Erfahrungen im Sinne eines außerkörperlichen Erlebens nahelegen. Der Kardiologe Michael Sabom fand schon Anfang der 80er Jahres des letzten Jahrhunderts eine systematische Methode, den Realitätsgehalt von Aussagen über außersinnliche Wahrnehmungen während einer außerkörperlichen Erfahrung zu prüfen. Er verglich die Schilderungen von Patienten, die über außersinnliche Wahrnehmungen im Zusammenhang mit einer Operation oder Reanimation berichteten, mit den Krankenhausprotokollen und konnte in einigen Fälle eine bis in die Einzelheiten reichende Übereinstimmung belegen. (Michael Sabom, Erinnerung an den Tod) Diese Befunde sind mit der Annahme, dass es sich bei Außerkörpererfahrungen lediglich um Halluzinationen handelt, nicht vereinbar.

Aktuelle Besucher

Aktuell sind 77 Gäste und keine Mitglieder online

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.